Grundkurs Funktionelle Klauenpflege

Ausbildung in der Funktionellen Klauenpflege auf dem Hof.
Ein Ausbilder, drei Klauenstände, sechs Schüler - Los gehts!

Dauer:                 5 Tage (40 UE)
Teilnehmer:        bis max. 6 Personen
Ort:                      Seminarraum und am Klauenstand; landw. Betrieb mit mind. 50 Kühen


Zielgruppe:         Tierärzte, Landwirte, Klauenpfleger und alle anderen Interessierten


Organisation:    Betrieb mit mind. 50 Kühen, gemeinsames Mittagessen auf dem Betrieb oder in der Nähe, Seminargetränke; die Teilnehmer erscheinen mit persönlicher, sauberer Schutzkleidung (Sicherheitsstiefel, Arbeitskleidung zum Wechseln, Handschuhe); Vorkenntnisse in der Klauenpflege sind nicht notwendig

 

Kosten:               3.600,- € zzgl. Fahrtkosten und Verpflegung (Gebühr für den gesamten Kurs)


Der Kursus ist der Einstieg in die funktionelle Klauenpflege. Es werden die Grundlagen in Anatomie, Biomechanik und Erkrankungen der Klaue vermittelt. Am Ende des Kurses soll jeder Teilnehmer eine Klaue vernünftig pflegen, einen Klotz korrekt anbringen und die Erstbehandlung bei Klauenerkrankungen durchführen können. Messerschleifen und Werkzeugkunde runden die ganze Sache ab.

 

Der Kurs kann wahlweise auf einem Betrieb vor Ort oder in unseren Ausbildungszentren abgehalten werden. Der Unterricht beginnt jeweils um 9.00 und endet um 16.00 Uhr. Bei Kursen vor Ort besteht damit die Möglichkeit, die täglichen Arbeiten auf dem eigenen Betrieb problemlos weiter erledigen zu können.

 

Kursplan:

Tag

Unterrichtsstoff

Referent

1.

Klauenerkrankungen: erkennen, behandeln, dokumentieren, vorbeugen.

Tierarzt

2.

Klauenerkrankungen II; Haltung und Fütterung; theoretische Einführung in die funktionelle Klauenpflege

Tierarzt

3.

Praxis am Klauenstand

Tierarzt oder Lehrklauenpfleger

4.

Praxis am Klauenstand

Tierarzt oder Lehrklauenpfleger

5.

Praxis am Klauenstand

Tierarzt oder Lehrklauenpfleger