Klaue mobil

Dauer:                 1 Tag
Teilnehmer:        bis max. 12
Ort:                      landw. Betrieb mit mind. 10 Kühen


Zielgruppe:         Personen, die erste Einblicke in die funktionelle Klauenpflege gewinnen wollen.


Organisation:    Betrieb mit mind. 10 Kühen, gemeinsames Mittagessen auf dem Betrieb oder in der Nähe, Seminargetränke; die Teilnehmer erscheinen mit persönlicher, sauberer Schutzkleidung (Sicherheitsstiefel, Arbeitskleidung zum Wechseln, Handschuhe).

 

Kosten:               750,- (bei max. 6 Teilnehmern) bzw. 1.200,- € (max. 12) zzgl. Fahrtkosten.


Der Tageskurs „Klaue mobil“ ist in erster Linie für alle diejenigen gedacht, die noch keinen Kontakt mit der Rinderklaue hatten. Doch auch jene, die schon länger an den Füßen der Kühe tätig sind, können hier ihr Wissen nochmal auffrischen oder erweitern.
Der Tag steht ganz im Zeichen der Praxis. Nach einer kurzen theoretischen Einführung durch unseren Tierarzt geht es an die Klauenstände. Allein oder gemeinsam mit einem Lehrklauenpfleger führt er die Teilnehmer an die Praxis der funktionellen Klauenpflege heran. Am Tier direkt können Erkrankungen und deren Behandlungen sowie Prophylaxemaßnahmen besprochen werden.

Es besteht natürlich auch Gelegenheit, das Messer selber in die Hand zu nehmen. Klauenstände, Werkzeug und sonstige Lehrgangsmaterialien werden von uns mitgebracht. Wir brauchen lediglich einige Kühe und motivierte Teilnehmer. Ein gemeinsames Mittagessen auf dem Hof oder in dessen Nähe hat sich bewährt. Ebenso ein Kaffee zwischendurch.